Schilddrüsenpraxis Dr. Christian Müller in Steyr für die Regionen Kirchdorf, Enns, Haag & Umgebung sowie sämtliche Regionen

Die Schilddrüse erzeugt im menschlichen Körper wichtige Hormone. Sie sitzt unterhalb des Kehlkopfes im Hals, speichert Iod und bildet die Hormone Thyroxin, Triiodthyronin und Calcitonin. In den Schilddrüsenbehandlungsräumen in Oberösterreich erwartet Sie freundliche Unterstützung bei Problemen mit der Schilddrüse. Wir bieten Ihnen modernste Diagnostik sowie individuelle Behandlung im Rahmen unserer Schilddrüsenuntersuchung.

Die Schilddrüse: Funktionsweise und Sinn

Die Hormone, welche die Schilddrüse bildet, sind an wichtigen Funktionen im Körper beteiligt. Ihre Gesunderhaltung ist wesentlich für das Wohlbefinden des Menschen. Schilddrüsenhormone wirken auf folgende Organismen: auf Herz und Kreislauf, im Fett-, Zucker- und Eiweißstoffwechsel, in der Aktivität von Talg- und Schweißdrüsen, in der Darmmotorik, auf Muskeln und Nervensystem, auf körperliche sowie geistige Entwicklung. Die Gesundheit der Schilddrüse erfassen wir in der Praxis Dr. Christian Müller in Oberösterreich durch verschiedene Diagnosemöglichkeiten. Eine Messung der Hormone im Blut bietet wichtige Hinweise, weiters bestimmen wir die Größe und Strukturierung der Drüse.

Schilddrüsenuntersuchung und -behandlung bei Dr. Müller

Ausführliche Anamnese, vorsichtiges Abtasten, bildgebende Verfahren sowie Blutuntersuchungen, diese Kombination ermöglicht eine klare Aussage über die Funktion der Schilddrüse. In der Praxis Dr. Christian Müller arbeiten wir mit den Methoden der modernen Medizin, um Beschwerden abzuklären und die optimale Behandlungsform zu finden. In einem persönlichen Termin (auf Wunsch) erklären wir Ihnen das Ergebnis der Schilddrüsenuntersuchungen. Gemeinsam gehen wir die Möglichkeiten der Behandlung durch und finden den für Sie optimalen Weg. Die Schilddrüse ist ein wichtiger Hormonlieferant des Körpers. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen helfen mit, sie gesund zu erhalten. Bei Problemen mit der Schilddrüse etwa bei Über- oder zu geringer Aktivität genügt oft neben der Gabe von Medikamenten ausführliche Aufklärung zwecks eventueller Änderung des Lebensstils bzw. auf die Erkrankung angepasste Ernährung. In der Regel tritt rasche Besserung der Symptome ein.

Diagnose bei Schilddrüsenproblemen

  • Ausführliches Gespräch zum Eingrenzen der Beschwerden

  • Abtasten der Halsregion

  • Szintigraphie

  • Sonographie

  • Feinnadelpunktion

  • Labor zur Auswertung von Blutproben

  • Radio-Jod-Therapie zur Behandlung bei der Überfunktion (höchste Dosierung im ambulanten Bereich bis zu 12mCi J-131 möglich)