Facharzt für Nuklearmedizin

Schilddrüsenüberfunktion - Dr. med. univ. Christian Müller in Steyr in Oberösterreich

Bei der Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose) laufen die Stoffwechselprozesse auf Hochtouren. Die Patienten sind meist sehr unruhig, oft begleitet von Herzrasen und Herzrhythmusstörungen. Es kommt häufig zu Schweißausbrüchen, Durchfällen, Gewichtsverlust und erhöhten Blutdruck. Zudem kann es zu Augenbeschwerden (z.B. erhöhter Augendruck, Doppelbilder, hervortretende Augen), Schlafstörungen bis hin zur verminderten Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit kommen.

Es konnte nachgewiesen werden, dass bei der autoimmunologischen Form der Schilddrüsenüberfunktion (Morbus Basedow) die Gefäßelastizität abnimmt und somit Einfluss auf die Herzdurchblutung ausübt.

Als Qualitätsmerkmal ist darauf hinzuweisen, dass in unserer Ordination auf Grund bestehenden entsprechendem Strahlenschutz eine Radio-Jod-Therapie bis zu 12 mCi J131 (= maximal zulässige Dosis EU-weit im ambulanten Bereich) zwecks Ausschaltung von autonomen Adenomen (=heiße Knoten) zur Therapie bei Überfunktionen durchgeführt werden darf.

 

Ihr Team für die Schilddrüsenüberfunktion rund um Dr. med. univ. Christian Müller aus Steyr.